A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion
A truly shared love, Emilie Brout & Maxime Marion

A Truly Shared Love

Emilie Brout & Maxime Marion

Bilder: Émilie Brout & Maxime Marion, A Truly Shared Love, 2021, 4K video, 28', video stills

A Truly Shared Love ist eine Tragödie, deren Fluch der Kapitalismus ist. In der Videoarbeit zeigen die Künstler*innen ihre wahre Liebesgeschichte. Dabei befinden sie sich in ihrem Zuhause und sind von ihrer Katze und weiteren Verbündeten umgeben. Sie benutzen Stock Videos und damit die Codes der kommerziellen Bildwelt. Sie spielen mit der idealisierten und normierten Darstellung ihres Genres und ihrer Klasse. Als Künstler*innen sind sie eine typische Figur einer Start-Up Nation. Die Künstler*innen stellen durch ihren Film die Frage: Gibt es eine Alternative?

Interviews

Die Klasse beschreibt den Film

Lucie:  “Sie haben einen “dégueulasse” Kuss gemacht.” 

Lou: “Das war nicht einfach für den Mann, nur mit der Katze zu bleiben.”

Welche Geschichte wird erzählt?

Eva: “Sie waren zusammen, dann separiert und dann sind sie wieder zusammengekommen.”

Ella: “Die Frau war ein bisschen froh, allein zu sein.” 

Die Klasse spricht über den Titel des Films “A truly shared love”

Jonas: “Der Titel des Films ist über eine Liebe die geteilt wird.”

Erfahren Sie mehr über das Künstlerduo

Mit der Unterstützung von

Casino Luxembourg on display Rotondes 1+1 Fonds Kirchberg Script